DSGVO: Wir aktualisieren unsere Datenschutzerklärung

DSGVO: Wir aktualisieren unsere Datenschutzerklärung

Die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Daher haben wir unsere Datenschutzerklärung entsprechend der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) überarbeitet und weitere Maßnahmen umgesetzt.

Was genau bedeutet das für Sie?

Am 25. Mai 2018 tritt die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Wir kommen den Anforderungen aus Art. 28 EU-DSGVO nach und schließen mit Nutzern unserer Online-Buchungssysteme eine Vereinbarung  zur Auftragsdatenverarbeitung ab. Diese Vereinbarung können unsere Nutzer über den Verwaltungsbereich Ihres Online-Buchungssystemes abrufen. In einem eingeblendeten Info-Fenster haben wir die genaue Vorgehensweise für den Abschluss der Vereinbarung beschrieben.

Mit dieser Änderung möchten wir erreichen, dass unsere Bestimmungen für Sie leichter verständlich sind. Sie sollen wissen, was mit Ihren Daten bzw. den Daten Ihrer Kunden auf unserer Plattform passiert und welche Kontrolle Sie über sie haben.

Des Weiteren aktualisieren wir unsere Datenschutzerklärung. Diese können Sie wie gewohnt ab dem 25.05.2018 im Verwaltungsbereich über den Menüpunkt „Hilfe und Support“ einsehen.

Auch Ihre Kunden werden zukünftig über die neue Datenschutzerklärung informiert und bestätigen diese aktiv vor Abschluss einer Buchung über das Buchungsformular. Wird die Datenschutzerklärung nicht bestätigt, kann die Buchung nicht abgeschlossen werden. Diese Funktion wird zum 25.05.2018 verfügbar sein.

Fragen zu diesem Thema beantwortet Ihnen gern unser Support. Bitte senden Sie uns Ihre Frage an support@freizeitplan.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.