Wie „merk-würdige“ Touren zu mehr Buchungen führen

Wie „merk-würdige“ Touren zu mehr Buchungen führen

Wir leben in einer Zeit der Informationsflut. Um uns vor unzähligen Informationen zu schützen, behalten wir nur bestimmte Informationen – wir nehmen nur selektiv wahr. Dazu kommt noch, dass wir ohnehin nur wenige Stunden aufnahmebereit sind. Durchbrechen Sie diesen „Schutzmechanismus“ und gestalten Sie Ihre geführten Touren unterhaltsam und informativ. Führt Ihre Radtour durch eine geschichtsträchtige Stadt, entlang der Elbe oder über Stock und Stein durch die Alpen – überall gibt es viel zu sehen und vor allem zu erfahren. Aber nur das „Hirn“ zu erreichen, führt bestenfalls zu verbessertem Wissen. Wenn Sie auch das Herz erreichen und Begeisterung hervorrufen, führt das zu erneuten Buchungen und Weiterempfehlungen Ihrer Tour.

Erreichen Sie Ihre Teilnehmer der Tour per Newsletter? Dann ist die „Salamitaktik“ vielleicht die richtige Ankündigungsform: Jeden Tag ein „Scheibchen“ Information zur bevorstehenden Tour. Mal eine lustige Anekdote, mal interessantes zu einer Jahreszahl oder vielleicht auch ein Rätsel, welches erst während der Tour gelüftet wird.  Stellen Sie jeden Tag ein Stückchen mehr vor. Aber Achtung: Wer verblüffen will, darf natürlich nicht alles verraten.

Die „Salamitaktik“ können Sie natürlich auch im Vorfeld auf Ihre Segway-, Quad- und E-Biketour oder den Stadtrundgang zu Fuß übertragen. Kreieren Sie individuelle Mailings oder nutzen Sie die Erinnerungsfunktion per E-Mail x-Tage vor Tourbeginn in Ihrem Buchungssystem Scooterplan oder Freizeitplan.

Probieren Sie es einfach aus und erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen. Wir freuen uns auf Ihre Berichte.

 

Foto: w.r.wagner/ pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.