Preiskonfiguration von Haupt- und Objektgruppen geändert

Wir haben die Preiskonfiguration von Haupt- und Objektgruppen zur Online Buchung von Fahrzeugen im Frontend „bike new“ geändert. In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass für viele Benutzer die Preiskonfiguration für einzelne Fahrzeuge (Objekte) und Objektgruppen aufwändig und kompliziert ist. Daher haben wir die Struktur sukzessive geändert, um die Einstellungen einfacher zu gestalten. Diese erfordern, dass Sie Ihre Preiskonfiguration  überprüfen und ggf. anpassen müssen. Im Folgenden haben wir Ihnen die notwendigen Schritte erläutert. Bitte nehmen Sie sich ca. 30 Minuten Zeit.

Voraussetzung für die Preiskonfiguration mit Gruppen ist, dass Sie Fahrzeuge vermieten und das neue Frontend mobil „bike new“ für die Online Buchung verwenden.

Sollten Sie das noch nicht tun, stellen Sie bitte Ihre Website auf das Frontend mobil um. Den Frontendlink “bike new” finden Sie unter Konfiguration>Frontend> Buchungssystem mobil

 

Vorschau  Demoseite http://live.inbooma.net/deu/frontends/bike_new/ressourcetype:9088/ressource:0/

Frontend bike new: Gruppierung von Fahrzeugen

Was ist neu am Frontend mobil für Fahrzeuge?
Ihr Kunde wählt im Frontend kein bestimmtes Fahrzeug mehr aus (siehe Bild oben). Identische Fahrzeuge werden durch die neue Konfiguration in Objektgruppen gebündelt. Der Kunde wählt aus einer Objektgruppe die gewünschte Anzahl an Objekten aus.

Sollte eine Gruppierung nicht ausreichen, können Sie als eine weitere Stufe eine sog. Hauptgruppe hinzufügen.

Die Gruppeneinteilung wird so nur im Frontend für Ihre Kunden zur Auswahl angezeigt. In der Backend-Buchungsmaske werden weiterhin alle verfügbaren, einzelnen Fahrzeuge angezeigt, so dass Sie als Administrator ein bestimmtes Rad einbuchen können, oder mit der STRG-Taste mehrere Fahrzeuge unabhängig einer Gruppe wählen können.

Vorangestellt: Hauptgruppen für bessere Übersicht im Frontend

Wenn Sie z.B. das Merkmal Fahrzeuggröße (etwa bei Fahrrädern) für eine identische Gruppe von Fahrzeugen zur Unterscheidung im Frontend einsetzen möchten, können Sie den Namen des Fahrradmodells in einer Hauptgruppe einstellen und die dazugehörigen Fahrradgrößen als Objektgruppen dieser Hauptgruppe zuordnen.

Bilden Sie zunächst eine Hauptgruppe (Bsp. Fahrrad/Herren) und ordnen Sie die nach Fahrzeuggrößen aufgeteilten Objektgruppen (Bsp Herrenräder L, Herrenräder M) dieser Hauptgruppe zu.

Hilfe zu Haupt- und Objektgruppen:

1. Unser Blogartikel http://tourismus-blog.inbooma.net/mehr-uebersichtlichkeit-bei-der-konfiguration-ihrer-radgroessen
2. Erklärtext im Backend unter Konfiguration > Objekte > Hauptgruppen

Wenn Sie eine Fahrzeuggruppe nicht weiter untergliedern, ist es ausreichend, Objektgruppen zu verwalten

Unterste Preisebene = Objektgruppe

Die Grundregel: Alle Fahrzeug-Objekte einer Gruppe sind identisch und werden in einer bestimmten Menge vorgehalten. Aus diesem Grund ist es nicht mehr notwendig, Preise pro Objekt zu definieren.

Wir haben in einem Update die Objektpreise deaktiviert und auf die Objektgruppe übertragen, sofern an der Objektgruppe noch kein Preis bestand. Der am Objekt gespeicherte Preis ist somit gelöscht.

Bitte prüfen Sie nach dem Update zur Sicherheit noch einmal,
– ob die Preise korrekt übernommen wurden
– ob einzelne Objekte ohne Zuordnung zu einer Gruppe bestehen (Übersicht: Konfiguration > Objekte). In diesem Fall wird das Fahrzeug-Objekt zwar im Backend, aber nicht im Frontend angezeigt!

• Bitte unbedingt beachten: Bevor Sie das Objekt einer Gruppe zuordnen, müssen sie den Preis am Objekt löschen!

Preise testen

Ob Ihre Preiskonfiguration stimmt, können Sie prüfen …
…mit der Funktion Konfiguration > Preise > „Preise testen“ 
… mit einer Preisberechnung über das Frontend (Konfiguration > Frontend)
… indem Sie Ihre Preistabelle aus dem Backend exportieren (Konfiguraiton > Preise > Excel-Symbol) und auf Dopplungen oder fehlende Zuordnungen prüfen.

Neue Objekt- und Preiskonfiguration
Wenn Sie neue Fahrzeug-Objekte anlegen: Jedes Objekt benötigt die Zuordnung zu einer Objektgruppe. Das entsprechende Feld „Gruppe“ befindet sich in der Funktion Konfiguration > Objekte > neues Objekt hinzufügen. Das System verhindert, dass das Feld „Gruppe“ leer bleibt. Achten Sie auf die korrekte Zuordnung.

Preislogik

Ein Fahrzeug-Preis kann grundsätzlich…
… pro Objektgruppe
… pro Hauptgruppe
..  pro Kategorie
konfiguriert und für alle untergeordneten Objekte berechnet werden.

Es gilt die daher die einfache Regel:
– ist an der Objektgruppe kein Preis definiert, gilt der Preis der Hauptgruppe
– ist an der Objektgruppe und der Hauptgruppe kein Preis definiert, gilt der Preis der Kategorie

Für Touren und Zusatzoptionen kann nach wie vor ein Preis pro Objekt definiert werden.

Übersichtlichkeit im Backend-Bereich 
Um die Preiskonfiguration zu erleichtern, gibt es in der Funktion Konfiguration > Preise > „Preise für“ eine farbliche Unterscheidung:

Objektkategorie = grün
Objekthauptgruppe = blau
Objektgruppe = orange
Objekt/Zusatzoption = schwarz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In diesem Beispiel Account gibt es…

…Fahrzeuge, Termin, Touren, Zusatzoptionen als Objektkategorien (grün)
… die Hauptgruppe Fahrrad/Herren (blau) in der Kategorie Fahrzeuge
…die der Hauptgruppe Fahrrad/Herren (blau) zugeordneten Objektgruppen: Herrenräder M,  Herrenräder L (rot, leicht eingerückt)
…Motorroller, Ebikes, Damenräder und Kinderräder als jeweils eigenständige Objektgruppe ohne gemeinsame Hauptgruppe gebündelt (rot, nicht eingerückt).

Bei Fragen wenden Sie sich an den Support.