Was muss mit? Schicken Sie Ihrem Gast eine Packliste für’s Ferienhaus

Was muss mit? Schicken Sie Ihrem Gast eine Packliste für’s Ferienhaus

Für die einen ist der wohlverdiente Urlaub schon vorbei, für die anderen steht die schönste Zeit des Jahres noch bevor. Ob Ferienhaus oder Ferienwohnung, die Freiheit im Urlaub bedeutet auch, dass man sich um jede Menge Kleinkram selbst kümmern muss und eine kleine Grundausstattung dabei haben sollte. Was hier nicht fehlen darf, ist eine Packliste, die als kleine Gedankenstütze dient. Schicken Sie Ihren Gästen beispielsweise 1 Woche vor der Anreise in Ihrem Ferienhaus bzw. Ihrer Ferienwohnung eine individuelle Packliste sowie nützliche Tipps. Auf diese Weise legen Sie nicht nur den Grundstein für eine gute Kundenbeziehung, sondern zeigen Ihren Gästen auch, dass Sie sich bereits vor deren Anreise Gedanken um sie machen. Was benötigt z.B. die Familie mit Kleinkindern oder Ehepaar mit Hund?

Erinnern Sie Ihre Gäste mit Hilfe Ihrer Packliste noch einmal an wichtige Dinge, die sie nicht vergessen sollten. Entlasten Sie Ihre Gäste, in dem Sie ihnen mitteilen, woran sie nicht denken müssen, da Ihr Ferienhaus über all die aufgezählten Utensilien bereits verfügt. Das ist natürlich auch eine gute Gelegenheit, nochmal auf die Mehrwerte Ihrer Unterkunft aufmerksam zu machen.

Vor der Reise erledigen bzw. besorgen

  • Anfahrtsbeschreibung, Navi programmieren
  • Handynummer des Vermieters/der Rezeption (im Falle einer Verspätung)
  • EC-Karte, Visa Karte
  • Ausweis, Reisepass – Gültigkeit prüfen
  • Impfausweis (inkl. je nach Reiseregion erforderliche Impfungen)
  • Auto reisetauglich machen (eventuell Inspektion, Fahrradträger, Vignetten kaufen)
  • Bargeld (muss manchmal als Kaution hinterlegt werden)

Tipp: Alle wichtigen Dokumente (wie Reisepass, Führerschein, Impfausweis, Krankenkarte, Versicherungen etc.) scannen und auf einem USB Stick mit Verschlüsselung und / oder in die Dropbox speichern. Im Verlustfall hat man so Zugriff alle wichtigen Dokumente.

Packliste Ferienhaus: Lebensmittel

  • Gewürze (Grundausstattung wie Salz, Pfeffer, ev. Paprika)
  • Essig und Öl
  • Kaffeefilter und Kaffeepulver (oder Pads/Kapseln)
  • Tee
  • Nudeln und Sauce (zumindest für den ersten Abend)
  • Getränke (Wasser, Limonade, Bier, Wein)

Tipp: Notieren Sie, wo sich der nächstgelegene Discounter befindet sowie dessen Öffnungszeiten

Packliste: Wohnen & Schlafen

  • Bettlaken, Bettbezüge, Kopfkissenbezüge (wenn nicht vorhanden)
  • Handtücher, Badehandtücher, evt. zusätzliche für Sauna und Strand
  • Hausschuhe oder Wollsocken (hält das Haus sauber)

Packliste: Medikamente

  • Mückenschutz, Insektenschutzmittel und Mückengel (Vorbeugend und Nachsorge)
  • Sonnencreme und After Sun
  • Kopfschmerztabletten
  • Pflaster
  • wichtige Medikamente
  • Taschentücher / Taschentücherbox

Packliste: Freizeit / Beschäftigung / Spiele für die Kinder

  • Regenjacken, evt. auch Regenhosen und Gummistiefel (besonders für Kinder)
  • Kopfbekleidung (Käppi, Sonnenhut)
  • Taschenmesser
  • Fernglas
  • Taschenlampe
  • Ersatzbrille
  • Sonnenbrille
  • Stranddecke, Strandmuschel, Windschutz
  • Gesellschaftsspiele, Kartenspiele, Reisepiele für Kinder
  • Kinderbücher
  • Federball, Fußball, Frisbee, Volleyball
  • Sandspielzeug
  • Musik/Hörbücher fürs Auto, evt. MP3-Player, Tablet und DVDs, wenn man Filme im Auto zeigen kann

Packliste: Fotografieren

  • (Digital-)Kamera und Objektive
  • ausreichend Speicherkarten
  • Akku und Ladegeräte (für alle techn. Geräte)
  • Stativ

Packliste: Technik-Fans

  • Smartphone + Ladekabel
  • eReader und Ladekabel
  • externer Bluetooth Lautsprecher*
  • externer Akku / Powerbank
  • Actioncam

Packliste: Sportlich mit Fahrrad

  • Werkzeug / Flickzeug
  • Fahrradschloss
  • Luftpumpe
  • Helm
  • Trinkflasche
  • Fahrräder natürlich nicht vergessen

So geht’s in Freizeitplan

Freizeitplan bietet die Möglichkeit, Kunden vor der Durchführung eines gebuchten Aufenthaltes eine automatisch generierte E-Mail zu senden. Um die E-Mail zu versenden, aktivieren Sie den Mailversand unter „Konfiguration“ > „Einstellungen“ die Option „E-Mail X Tage vor Reservierungsbeginn“ und stellen die Tagesanzahl ein, wann der Kunde Ihre Mail erhalten soll. Wir empfehlen hier ungefähr 7 Tage. Der Kunde kann sich schon einmal auf den Urlaub bei Ihnen einstimmen, hat aber immer noch Zeit, letzte Besorgungen zu erledigen.

Nun brauchen Sie nur noch unter „Konfiguration“ > „Textvorlagen“ im Tab „E-Mail/PDF-Vorlagen“ die Vorlage „E-Mail X Tage vor Reservierungsbeginn“/“E-Mail X Tage nach Reservierungsende Reservierungsbeginn entsprechend befüllen. Die E-Mails werden automatisch nachts an Ihre Kunden verschickt.

Weitere Ideen für Packlisten:

Downloads – Die Urlaubscheckliste!

Downloads

https://www.anyworkingmom.com/packliste-fuer-die-familie/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.